Impressum | Kontakt
Sprache DE Sprache EN

IMMER AUF DER POLE POSITION

NEWS

UPDATE - Fragen, Antworten und Termine zur Nordschleifen Lizenz DMSB Permit Nordschleife

Auch im Jahr 2017 hat der DMSB die Bedingungen für den Erwerb der DMSB Permit Nordschleife überarbeitet. In dieser News findem Sie alle Informationen über die neue Lizenz, Neuerungen für 2017 haben wir für sie markiert. Die Termine für 2018 werden der Motorsport Akademie werden in Kürze veröffentlicht.

Wofür ist die Lizenz

Die neue "Nordschleifen-Lizenz" (korrekte Bezeichnung DMSB Permit Nordschleife) ist die Voraussetzung zur Teilnahme an Rennveranstaltungen auf der Nordschleife. Ziel ist es die Sicherheit bei Rennveranstaltungen zu erhöhen, in dem sichergestellt wird das eine Mindesterfahrung auf der Nordschleife in Bezug auf Reglement, Verhalten auf der Strecke und zur Ideallinie vorliegt. Die Lizenz erhalten Sie entweder durch den Nachweis der Teilnahme an Rennveranstaltungen oder durch einen Lehrgang.

Für welche Rennserien benötige ich die Permit

Für alle Rennserien auf der Nordschleife (VLN, ADAC 24h Rennen sowie das ADAC 24h-Qualifikationsrennen, RCN Rennen Schwedenkreuz, Youngtimer/FHR). An den RCN Leistungsprüfungen sowie an historischen Rennen gemäß Anhang K können sie nach wie vor ohne Permit teilnehmen.

Welche Permitstufen gibt es

Stufe C: RCN Rennen Schwedenkreuz und Youngtimer/FHR

Stufe B: VLN / 24h Qualifikationsrennen "kleine" Fahrzeugklassen (z.B. V2 bis V5, Toyota Cup, Opel Cup, BMW Cup)

Stufe A: 24h Rennen (egal welche Klasse) und VLN / 24h Qualifikationsrennen "große" Fahrzeugklassen (z.B. V6, SP3T, SP5 bis SP10, Porsche Cup)

Wie beantrage ich die Permit

Genau wie Ihre Fahrerlizenz auf dem Online-Portal des DMSB

https://mein.dmsb.de/

Nach dem ausfüllen des Antrages werden Sie zu einem Online Learning weitergeleitet, diesen Test muss jeder bestehen um die Permit zu beantragen. Fügen Sie dem Antrag die erforderlichen Nachweise (Zertifikat des bestandenen Online-Test, ggf. Ergebnislisten oder Zertifikat eines Lehrgangs) als Ausdruck hinzu.

Was kostet die Permit

Stufe C 25 EUR, Stufe B 50 EUR, Stufe A 76 EUR (jew für ein Kalenderjahr)

Wofür ist die neu eingeführte Permit C

Diese Permit berechtigt nur zur Teilnahme an Youngtimer/FHR oder RCN Rennen "Schwedenkreuz". Beantragt werden kann die Permit C direkt beim DMSB wenn Sie nachweisen dass Sie innerhalb der letzten 36 Monate an 2 RCN Leistungsprüfungen teilgenommen haben.

Sie können die Permit Stufe C auch über einen Lehrgang (Theorie und Trackwalk) erwerben, dieser Lehrgang wird von der Rennserie selber durchgeführt, fragen Sie bei der RCN / Youngtimer / FHR nach Terminen.

Wie bekomme ich als Neuling die Permit Stufe B

Das ist abhängig von Ihrer Fahrerlizenz.

nat. A-Lizenz und int. D-Lizenz:

Nur durch Teilnahme an 3 RCN Läufen innerhalb von 24 Monaten mit Platzierung in den ersten 75% der Klasse

internationale Fahrerlizenz Stufe C oder höher:

Mit einem Fahrerlehrgang "DMSB Permit Nordschleife", LINK zu Terminen,

Alternativ durch Teilnahme an zwei RCN-Läufen (mit zwei Fahrern) oder an einem RCN Lauf als Einzelstarter, Platzierung jew. innerhalb 75% in Ihrer Klasse. Der zusätzliche Trackwalk entfällt ab 2017.

Wie bekomme ich als Neuling die Permit Stufe A

Zuerst brauchen Sie die Permit Stufe B, nach Teilnahme an 2 VLN-Rennen (oder 1 VLN und dem ADAC 24h Qualifikationsrennen 6 Std) können Sie die Permit Stufe A beantragen. Dabei müssen insgesamt 18 Rennrunden nachgewiesen werden, in Ihrer Klasse müssen mindestens drei Starter sein und Ihr Ergebnis muss innerhalb der ersten 75% Ihrer Klasse sein. Der Nachweis erfolgt über eine Ergebnisliste, die vom Rennleiter abgezeichnet werden muss.Die Ausnahmeregelung für Fahrer mit int. B-Lizenz direkt die Permit Stufe A bekommen ist nicht mehr möglich.

Was passiert, wenn ich bei einem VLN Lauf erfolgreich fahre, aber der nächste Fahrer auf meinem Auto ausfällt - zählt das Ergebnis trotzdem für die Permit A

Bei einem fehlendem Ergebnis entscheidet ein ein DPN Entscheidungsgremium, bestehend aus jeweils einem Vertreter der VLN und des 24h Rennens, dem DMSB Sportdirektor sowie als Berater ohne Stimmrecht ein Vertreter der ILN.

Was ist mit erfahrenen Fahrern die bereits VLN und 24h gefahren sind

Wenn Sie innerhalb der letzten 5 Jahre an zwei RCN / VLN Läufen oder an einem 24h Rennen auf der Nordschleife teilgenommen haben, können Sie nach dem bestehen des Online Learnings eine Permit der Stufe A beantragen (siehe oben). Fahrer deren Einsätze länger zurückliegen sollten sich an den DMSB wenden und eine Ausnahmegenehmigung beantragen. Je nach Erfahrung können aber weitere Qualifikationen (z.B. Teilnahme an einem Lehrgang) auferlegt werden.

Wie lange gilt die Permit

Stufe C und B: Wenn einmal beantragt, gilt die Berechtigung unbegrenzt, Sie können also die Permit ein oder mehrere Jahre ruhen lassen und dann einfach wieder beantragen.

Stufe A: Zum Erhalt der Stufe A müssen Sie innerhalb von 5 Jahren die Teilnahme an einem Renneinsatz in RCN/VLN/24h-Rennen/24h-Qualirennen nachweisen, ansonsten werden Sie auf die Stufe B zurückgestuft.

Kann die Permit Nordschleife entzogen werden

Ja, denn der DMSB hat ein sogenanntes Register für Gelbverstöße eingeführt. Wenn ein Fahrer drei mal gegen die Regeln bei einer gelben Flagge verstößt (z.B. Überholen oder gefährliche Geschwindigkeit) wird die Permit Nordschleife vorübergehend aberkannt.

Wer bietet Lehrgänge an

Die Anbieter müssen vom DMSB zertifiziert werden, die Motorsport Akademie ist als einer der ersten Institutionen zugelassen und bietet bereits jetzt Lehrgänge an, Termine unter folgendem Link: Termine

Was ist der Inhalt von einem Lehrgang DMSB Permit Nordschleife

Die Inhalte sind vom DMSB in den Durchführungsbestimmungen festgelegt, jeder Lehrgang beginnt mit einer ausführlichen Theorie zu den Besonderheiten auf der Nordschleife bei Rennveranstaltungen, anschließend wird in der Praxis mindestens 4 Stunden die Ideallinie auf der Nordschleife trainiert, sowie das richtige Verhalten in bei Intervention Car Einsätzen und bei gelben Flaggen.

Brauche ich für die Teilnahme ein Fahrzeug

Auf jeden Fall, da die Ideallinie auf der Nordschleife in mindestens 16 Runden trainiert wird. Je nach Lehrgang sind nur strassenzugelassene Fahrzeuge erlaubt, bei manchen Anbietern aber auch Rennfahrzeuge.

Welche Fahrzeuge sind geeignet

Jedes Fahrzeug, das in Bezug auf Bremse und Fahrwerk min. 16 zügige Runden auf der Nordschleife fahren kann, Leistungsgewicht besser als13kg/kw (bzw. 9,6 kg/PS). Gut geeignet sind zB BMW 1er, 3er, Golf, Astra, etc. mit ca. 150 PS. Nicht zugelassen sind SUV, Vans, offene Fahrzeuge, Cabrios mit Stoffverdeck oder ähnliche Fahrzeuge.

Gibt es Mietfahrzeuge

Normale Vermieter wie Avis oder Sixt schliessen das Befahren der Nordschleife aus. Wir empfehlen die ansässigen Vermieter für Sportfahrzeuge, z.B. www.rent4ring.de die speziell für die Nordschleife präparierte Fahrzeuge anbieten.

Kann ich auch freiwillig an dem Lehrgang teilnehmen

Natürlich, der Lehrgang eignet sich zum Beispiel auch sehr gut zur Vorbereitung auf andere Rennveranstaltungen wie RCN, Youngtimer oder wenn Sie einfach nur die Ideallinie auf der Nordschleife kennenlernen wollen. Allerdings ist der Besitz einer nat. A-Lizenz Mindestvorrausetzung, um zu gewährleisten das die Teilnehmer bereits Kenntnisse aus dem Rundstreckenreglement und zur Ideallinie haben.